Verkehrslandeplatz Rendsburg-Schachtholm ...

... der sympathische Flugplatz am Nord-Ostsee-Kanal

Aktuelle Kraftstoffpreise:  AVGas 1,96 €/Liter – Jet A1 1,49 €/Liter (inkl. MwSt.)

 

>> Wir wachsen … <<

Der zentral in Schleswig-Holstein gelegene Flugplatz wird von der Verkehrslandeplatz Rendsburg-Schachtholm Betriebs GmbH betrieben. Die erste Landung auf dem Platz erfolgte am 14. Mai 1960, offiziell zugelassen wurde er am 20. September 1960. Am Platz befinden sich mehrere Flugzeughallen, eine Tankstelle, ein Tower sowie ein Restaurant.

Des Weiteren sind eine Flugschule für Ultraleichtflugzeuge auf dem Flugplatz untergebracht sowie seit dem 24. Juli 2020 der Rettungshubschrauber Christoph 42 der DRF Luftrettung nachdem die Station am vorherigen Standort zu klein geworden war. Der Hubschrauber ist der einzige 24-Stunden-Hubschrauber in Schleswig-Holstein. Im März 2016 beschloss der Luftsportverband Schleswig-Holstein, den Flugplatz als Ausbildungszentrum für den Pilotennachwuchs des Landes zu nutzen. Der Dachverband besteht aus 31 Vereinen mit ca. 2800 Mitgliedern.

Die Nordfriesischen und Ostfriesischen Inseln sowie Helgoland auf der Westseite als auch die im Osten in der dänischen Südsee gelegenen Inseln lassen sich problemlos durch die zentrale Lage in Schleswig-Holstein erreichen. Die Umgebung Rendsburgs lässt sich mit Fahrrädern erkunden. Ferienwohnungen oder Hotelzimmer können vermittelt werden. Bei Bedarf steht teilweise ein Hotel Shuttelservice zur Verfügung

Aber schauen Sie selbst ...

© 2021 Verkehrslandeplatz Rendsburg-Schachtholm GmbH & Co. KG · Datenschutzerklärung · Impressum